Behandlung

In meiner Praxis biete ich folgende Behandlungsmethoden an:

Die Fruchtbarkeitsmassage basiert auf den Prinzipien des Creative Healing und wurde von dem amerikanischen Heiler Joseph B. Stephenson entwickelt. Die Gynäkologin Gowri Motha setzt die Methode hier in Europa seit den 80iger Jahren erfolgreich in der Frauenheilkunde, z. B. ergänzend zur Fruchtbarkeitsbehandlung und während der Schwangerschaft ein. In den 90iger Jahren brachte Birgit Zart die Fruchtbarkeitsmassage nach Deutschland. Die Fruchtbarkeitsmassage führt ganzheitlich zu neuem Wohlbefinden: Sie fördert das weibliche Selbstbewusstsein und hilft dem Körper, seine Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Sie reguliert den Hormonhaushalt, stärkt die Fortpflanzungsorgane und kann auf sanfte Weise den Weg zur Empfängnis ebnen. Sie eignet sich auch sehr gut zur Unterstützung und als Begleitung im Rahmen einer künstlichen Befruchtung. Stimuliert werden Reflexzonen die an Rücken und Bauch liegen. Die Massage entspannt den Körper und löst Verkrampfungen. Ein unregelmäßiger Zyklus kann sich lang- und mittelfristig wieder einpendeln. Sie wirkt sich regulierend auf den Hormonhauhalt aus. Das gezielte Arbeiten an Gebärmutter, Eierstöcken und Eileitern stärkt die Fortpflanzungsorgane und löst Verschließungen der Eileiter. Das Spermiogramm der Männer unterliegt Schwankungen, Stress und Sorgen können die Qualität der Spermien beeinflussen. Auch hier ist eine langfristige und regelmäßige Massage hilfreich.
Die Akupunktur – den Energiefluss im Körper über das Qi regulieren, ist ein Teilbereich der Chinesischen Medizin, kurz TCM genannt. Nach Auffassung der TCM erkranken wir, wenn das Qi nicht mehr gleichmäßig durch unseren Körper fließt und Organe und Körperfunktionen nicht mehr gut versorgt werden. Das Qi kann gestaut, geschwächt oder im Übermaß vorhanden sein, was in der Konsequenz zu körperlichen und seelischen Beschwerden führt. Durch das Einsetzen feiner Nadeln in die jeweiligen Akupunkturpunkte können diese wieder an ihre ursprüngliche Funktion erinnert und das energetische System in Einklang gebracht werden. Eine weitere Methode aus der TCM ist die Moxa-Therapie, bei der kleine Mengen von getrockneten, feinen Beifußfasern auf oder über bestimmten Therapiepunkten verglimmt werden und so den Energiefluss im Körper wiederherstellen.
Die Reflexzonen des Fusses als Spiegel des Körpers geben Hinweise zur Diagnose sowie der Behandlung. Mit Hilfe der Fußreflexzonenmassage werden sogenannte Reflexzonen am Fuß stimuliert. Über diese Reize kann Einfluss auf fast alle Körperregionen und Organe im Sinne einer Entspannung, einer Aktivierung oder Schmerzlinderung ausgeübt werden.
Das Immunsystem steht im Zentrum. Die Mikroimmuntherapie hat zum Ziel das Immunsystem zu unterstützen und Krankheiten ursächlich zu behandeln. Sie unterstützt und modelliert mit verschiedenen Botenstoffen das menschliche Abwehrsystem. Dies sind z. B. Zytokine, Interferone und Interleukine. Sie kommen auch natürlicherweise im Körper vor und werden vom Immunsystem genutzt, um die Abwehr zu koordinieren. Die Mikroimmuntherapie setzt diese Botenstoffe in verschiedenen Zusammensetzungen und Konzentrationen ein, um bestimmte Immunreaktionen anzuregen oder im Fallen von überschießenden Reaktionen abzuschwächen. Die Mikroimmuntherapie gibt dem Immunsystem gezielte Impulse um das Abwehrsystem wieder in Balance zu bringen. Anhand einer ausführlichen Anamnese und Diagnostik ( z. B. Laborwerte) wird entschieden ob eine Mikroimmuntherapie sinnvoll ist.

Die CH’I Systemik® ist eine Methode, die Dr. Ursula Hübenthal aus der Kombination von mehreren Ansätzen entwickelt hat zur Harmonisierung des Körper-Seele-Geist-Systems. Basis ist die von Erich Körbler entdeckte Testtechnik mit der Einhandrute. Entscheidender Ansatz ist, den Sinn hinter dem zu sehen, was passiert – sei es die sichtbare Krankheit oder immer wiederkehrende stressige Verhaltensmuster im Leben. Die geistigen Ursachen werden nicht nur hochgeholt, sondern auch aufgelöst, sprich neutralisiert. Danach gilt es Neu zu gucken und zu schauen was sich verändert hat um fest zu stellen es geht  leichter – neu – durchs Leben.

„Es geht kurz gesagt, um die Vereinigung von Schwingungsmedizin und Bewusstseins – Techniken zur Entladung starker Emotionen, die nach Angst, Schocks oder Wut auslösenden Erlebnissen noch im Körper und den geistigen Schichten drum herum stecken.“ 

Aus dem Buch CH’I Systemik®  von Dr. Ursula Hübenthal

Ich nehme mir Zeit für Sie
Ich arbeite auf allen Ebenen
Ich stehe Ihnen zur Seite
Ich biete Orientierung, bringe die Dinge auf den Punkt
Ich bringe Licht ins Dunkle
Ich bin mir meiner Grenzen bewusst
Ich stehe jedem Menschen (f,m,d) aufgeschlossen gegenüber

„Ich habe mich bei Jutta unter anderem mit Fruchtbarkeitsmassagen behandeln lassen und mich immer sehr auf diese „Wohlfühl-Termine“ gefreut. Ihre sehr warme und empathische Art sowie ihr Fachwissen haben mich total überzeugt.“